Am Samstag, den 16. Dezember feierte der FC Rauenberg seine traditionelle Weihnachtsfeier im Sportheim. Auch dieses Mal war die Feier wieder sehr gut besucht. Eröffnet wurde der stimmungsvolle Abend mit dem traditionellen Krippenspiel, einstudiert von Sina Hildenbrand, Dagmar Breunig und Renate Kleinert. Direkt danach bedankte sich der Vorsitzende Thorsten Hildenbrand bei den jungen Akteuren und stellte sie dem Publikum einzeln vor. Es folgte ein Musikstück, vorgetragen von Volker Steuer, Holger Detsch und Christoph Grein, welche den folgenden offiziellen Teil mit weiteren Musikstücken umrahmten. Herr Hildenbrand begrüßte im Anschluss die anwesenden Gäste, insbesondere die Ehrenvorstände und Ehrengäste. Aber auch allen anderen Helfern und Ehrenamtlichen galt sein Gruß und auch sein Dank, denn ohne deren großartige Unterstützung er wäre ein Vereinsleben überhaupt nicht denkbar. Es folgte ein kurzer Rückblick auf das fast abgelaufene Jahr 2017, insbesondere die Kooperation im Seniorenfußballbetrieb mit den Nachbarorten Mondfeld und Boxtal sowie die Sportheimsanierung wurden nochmals erwähnt. Danach gab es weitere Gruß- und Dankesworte von Fußballabteilungsleiter Timo Kraus und Spielführer Sven Ebeling. Ebenso wurde ein neues Trikot vorgestellt, welches vom Autohaus Ries (Inhaber Peter Happ) aus Wertheim gesponsert wurde. Im Anschluss ergriff Herr Georg Alter vom Badischen Fußballverband das Wort, um stellvertretend die Ehrungen des Badischen Sportbundes durchzuführen. Die Ehrennadel in Gold des BSB erhielten Gernot Konrad und Ronald Grein. Die Bronzene Ehrennadel wurden Christian Arlt, Thorsten Hildenbrand und Timo Kraus verliehen.Zuvor wurde noch Markus Grein für 300 Spiel im Trikot des Vereins geehrt.

Am Samstag, den 17. Dezember feierte der FC Rauenberg seine traditionelle Weihnachtsfeier im Sportheim. Auch dieses Mal war die Feier wieder sehr gut besucht. Eröffnet wurde der stimmungsvolle Abend mi einem Musikstück, vorgetragen von Volker Steuer, Holger Detsch, Thomas Neuberger und Raimund Kraus. Danach gab es das alljährliche Krippenspiel der Grundschulkinder unter der Leitung von Renate Kleinert und Dagmar Breunig. Die Begleittexte wurden zusätzlich noch von Alexandra Stier und Sarah Herget vorgetragen. Nachdem dieser Vortrag mit großem Applaus am Ende bedacht wurde, bedankte sich der Vorsitzende Thorsten Hildenbrand bei den jungen Akteuren, die nun die Gelegenheit hatten, sich kurz vorzustellen. Es folgte ein kurzes Musikstück. „Weihnachten ist auch ein Fest der Besinnung.“ Mit diesen und anderen Gedanken eröffnete Hildenbrand seinen Vortrag. Er begrüßte nun die anwesenden Gäste, insbesondere die Ehrenvorstände und Ehrengäste.