Neun herausragende Ehrenamtliche aus den Fußballkreisen des Badischen Fußballverbandes freuen sich auch in diesem Jahr über den Ehrenamtspreis.

Die neun bfv-Kreisehrenamtsbeauftragten und die Kreisvorstände waren erneut bei der Kandidatenauswahl für den Ehrenamtspreis gefragt. Sie sichteten und bewerteten die Vorschläge aus den Vereinen und wählten anschließend je einen Preisträger aus. Der bfv-Ehrenamtsbeauftragte Helmut Sickmüller gratuliert allen Preisträgern und bedankt sich für ihr herausragendes ehrenamtliches Engagement. „Die vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter sind Stütze und Seele unserer Fußballvereine. Als Spielmacher im Hintergrund sind sie unverzichtbar", so Sickmüller.

Die drei baden-württembergischen Fußballverbände veranstalten für alle Preisträger aus unserem Bundesland ein gemeinsames Dankeschön-Wochenende und wechseln sich mit der Ausrichtung ab. Alle Preisträger des Jahres 2016 treffen sich mit ihren Partnerinnen und Partnern vom 8. bis 9. April 2017 in der Sportschule Ruit (Württemberg).  Drei der bfv-Preisträger zählen darüber hinaus für ein Jahr lang zu den Mitgliedern des „Club 100“ des DFB. Verbunden hiermit sind eine Feier im Rahmen eines Länderspiels der A-Nationalmannschaft und ein Vereinsgeschenk (2 Mini-Tore und 5 Adidas-Fußbälle). Beim bfv fiel die Wahl auf Matthias Filbert (FV 08 Hockenheim), Herbert Knoch (FSV Büchenau) und Armin Walter (FSV Alemannia Rüppurr).

Die neun bfv-Sieger des Jahres 2016:

  • Gernot Konrad(61) vom FC 1946 Rauenberg (Fußballkreis Tauberbischofsheim) war es in den letzten Jahren als 1. bzw. 2. Vorsitzender ein großes Anliegen, den Verein weiterzuentwickeln. Über Jahre hinweg hat sich sein Verein an der Maßnahme Kooperation Schule/Verein beteiligt und wurde beim bfv-KLEEblatt-Prädikat mehrmals in Gold für gute Jugendarbeit ausgezeichnet.

Der Neulings Kurs der Schiedsrichtervereinigung

Tauberbischofsheim

startet

am 08.03.2017, 19:00 Uhr

im Sportheim des

TSV Tauberbischofsheim.

 

Den Link dazu finden Sie hier.