Ronald Grein nach 18 Jahren Vorstandstätigkeit verabschiedet

Am Samstag, den 25. März 2017 fand die alle zwei Jahre satzungsgemäß einzuberufende Generalversammlung mit Neuwahlen im Sportheim des FC Rauenberg statt. Der 1. Vorsitzende Finanzen Ronald Grein begrüßte die anwesenden Gäste, Mitglieder und Ehrenvorsitzende und richtete seinen Dank an alle Helfer und Gönner des Vereins. Dann stellte er die ordnungsmäßige Einberufung der Generalversammlung fest.  Im Anschluss gedachte die Versammlung der verstorbenen Mitglieder. Es folgte der Bericht des Schriftführers Achim Detsch über die vergangenen zwei Jahre. Insbesondere das Jubiläumsjahr 2016, der Verein wurde 70 Jahre alt, wurde mit verschiedenen Jubiläumsveranstaltungen besonders hervorgehoben. Der 1. Vorsitzende Sport Thorsten Hildenbrand berichtete anschließend über die Aktivitäten der einzelnen Abteilungen des Vereins. Als letzten Bericht der Vorstandschaft verlas der 1. Vorsitzende Finanzen Ronald Grein den Finanzbericht über die Ausgaben und Einnahmen seit der letzten Generalversammlung. Am Ende stand ein Minus. Zur Stabilisierung der finanziellen Lage des Vereins wurde von ihm daher eine Beitragserhöhung vorgeschlagen. Herr Grein beendete seinen Vortrag mit Dankesworten an seine Vorstandskollegen und allen anderen Helferinnen und Helfern des Vereins, die ihm in den vergangenen 18 Jahren bei seiner Tätigkeit im Vorstand begleitet haben. Er stellte sich nicht mehr zur Wiederwahl. In dem folgenden Bericht der Kassenprüfer gab es keine Beanstandungen. Sven Ebeling sprach sich für die Entlastung des Finanzvorstandes aus. Zum nächsten Tagesordnungspunkt „Aussprache über die Berichte“ gab es keine Wortmeldungen aus der Versammlung.


Ortsvorsteher Siegbert Weis nutzte die Gelegenheit, um vor seinen Grußworten die Entlastung der Vorstandschaft zu beantragen. Diese Entlastung wurde einstimmig von den Anwesenden erteilt. Danach übermittelte er die Grüße des Freudenberger Bürgermeisters Roger Henning, der leider terminlich bedingt nicht zu der Versammlung kommen konnte. Herr Weis wies in seinen weiteren Ausführungen nochmals auf die finanzielle Abhängigkeit des Sportvereins hin und richtete sein Appell an alle, die Veranstaltungen des Vereins zu besuchen und den Verein zu unterstützen. Schließlich bedankte er sich bei den Offiziellen und allen Helferinnen und Helfern des Vereins für die geleistete Arbeit in den vergangenen Jahren und wünschte der zukünftigen Vorstandschaft alles Gute.

Nun standen die Neuwahlen des Vorstandes auf dem Programm. Als Wahlausschuss fungierten Herbert Grein, Siegbert Weis und Volker Steuer. Die Wahlen wurden alle durch Handerheben entschieden und brachten folgendes Ergebnis: Zum 1. Vorsitzenden Sport wurde einstimmig Thorsten Hildenbrand wiedergewählt. Als 1. Vorsitzenden für den Bereich Finanzen wurde Christian Arlt neu in das Amt gewählt, ebenfalls einstimmig. Als neuer 1. Vorsitzende Wirtschaftsbetrieb wurde einstimmig Tilo Weißenborn von der Versammlung gewählt. Die Wiederwahl von Achim Detsch als Schriftführer war auch einstimmig. Kassenprüfer wurden einstimmig wieder Horst Arlt und Sven Ebeling. Die restlichen Wahlen wurden dann von Christian Arlt geleitet. Er machte den Vorschlag, die Ämter, wenn möglich, en Block zu wählen, dem stimmten die Anwesenden zu. Folgende Personen wurden einstimmig per Handerheben gewählt: Als Fußballabteilungsleiter fungiert weiterhin Timo Kraus. Der dazugehörige Spielausschuss wird wieder von Holger Detsch geleitet. Die weiteren Mitglieder des Ausschusses sind Christian Münkel, Markus Grein (neu), Philipp Haas (neu) und Michael Seubert (neu). Die Abteilung Freizeitsport wird auch zukünftig von Eleonore Wamser geleitet. Der Veranstaltungsausschuss wird zukünftig von Kerstin Kraus Detsch geleitet. Ihr zur Seite stehen Anke Konrad, Gerhard und Dagmar Breunig, Anton Weis und Marcel Neuberger (neu). Chronist wurde wie in den Vorjahren Christian Wamser. Als Platzkassierer wurden Leopold Kraus, Gerhard Detsch und Andre Geier wiedergewählt. Die Platzordner werden von Heiko Hildenbrand und Bernhard Weis gestellt. Die Platzwarte sind Alois Kraus, Horst Arlt, Andreas Seubert, Andreas Hirsch, Stefan Konrad und Udo Busch (neu). Um die Homepage kümmert sich weiterhin Marcel Neuberger. Danach wurde die am 19.03.2017 gewählte Jugendleitung von der Versammlung bestätigt, und zwar im Einzelnen den neuen Jugendleiter Ralf Hildenbrand, seinen wiedergewählten Stellvertreter Nico Hildenbrand, den neuen Kassenwart Christian Arlt und die Jugendvertreter Leon Detsch, Dustin Steiniger (neu), Tobias und Bastian Weis (beide neu) sowie Marian Hepp (neu).  Der Vorstandschaft lagen zwei neue Anträge vor. Zum einen ging um es Textänderungen in der Vereinssatzung, zum anderen um eine Beitragserhöhung. Beiden Anträgen wurden von der Versammlung einstimmig zugestimmt.

Es standen aber auch Ehrungen und Verabschiedungen auf dem Programm. Geehrt wurden für langjährige Mitgliedschaft Iris Thome (25 Jahre), Dietmar Grein (25 Jahre) und Siegbert Weis (40 Jahre). Weitere Ehrungen für Eleonore Konrad (40 Jahre), Christian Rüttiger (25 Jahre) und Markus Gerdenitsch (25 Jahre) werden bei passender Gelegenheit noch nachgeholt, da diese Personen nicht an der Versammlung teilnehmen konnten. Den Gratulanten wurde eine Urkunde überreicht. Verabschiedet wurden Holger Weis (Jugendleiter), Andreas Spachmann (stellv. Jugendleiter), Manuel Müssig (Spielausschuss), Tobias Wölfelschneider (Platzkassierer) sowie nach 18 Jahren in der Vorstandschaft Ronald Grein. Alle erhielten ein Präsent.

Im Anschluss bedankte sich Thorsten Hildenbrand nochmals bei allen und wünschte sich die tatkräftige Unterstützung für den Verein in der Zukunft. Auch gab er einen Ausblick auf bevorstehende Reparaturen bzw. Sanierungen, die unbedingt durchgeführt werden müssen. Für die Reparatur der Berieselungsanlage bot Herbert Grein Hilfe an. Herr Grein lud bei dieser Gelegenheit die Versammelten zum Abschlussfest der Kirchensanierung am 25. Mai 2017 herzlich ein. Für die Dachsanierung wurde laut Ortsvorsteher Weis seitens der Stadt Freudenberg ein Kostenzuschuss zugesagt, so dass dies noch in diesem Jahr durchgeführt werden kann, aber der FC Rauenberg ist auch auf die Hilfe der Mitglieder dabei angewiesen, denn ohne entsprechende Eigenleistungen lassen sich die Arbeiten nicht erledigen.

Als letzter Redner des Abends trat Abteilungsleiter Timo Kraus vor die Anwesenden. In einer bemerkenswerten Rede sprach er über die Bedeutung der Vereine in einer örtlichen Gemeinschaft und die Probleme, die der gesellschaftliche Wertewandel mit sich bringt. Ein Wandel mehr hin zum Individuum und scheinbar weg von Gemeinschaften. Ebenso zeigte er sich darüber besorgt, dass die Bindung an einen Verein immer weniger zu werden scheint, da gerade der Sportverein in relativ kurzer Zeit einige Spielerabgänge zu verkraften hat. Er plädierte an die Aktiven, sich hinter den Verein zu stellen und so die sportliche Zukunft des Fußballs in Rauenberg nicht zu gefährden. Da danach keine weiteren Anfragen oder Meldungen kamen, schloss der Vorstand die Versammlung nach etwas über zwei Stunden.


Achim Detsch
Schriftführer FC Rauenberg

 

Ehrungen:

 

Verabschiedungen:

 

Vorstandschaft: